INPP

Neurophysiologische Entwicklungsförderung INPP®

Was ist INPP?

INPP ist die Abkürzung für „Institute of Neuro- Physical Psychology“ , ansässig in Chester/ England.

Seit den 70iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts hat das INPP unter der Leitung von Dr. Peter Blythe und Sally Goddard Blythe , Auswirkungen frühester Störungen in der Entwicklung des Zentralen Nervensystems (ZNS) auf die weitere kindliche Entwicklung in Bezug auf Bewegung, Wahrnehmung, Verhalten und Lernen erforscht und dabei Restreaktionen frühkindlicher Reflexe, die über ihre eigentliche physiologische Waltezeit hinaus (die 1. Lebensmonate) fortbestehen, als mitverantwortlich an Entwicklungsauffälligkeiten in diesem Bereichen ausgemacht. Das INPP Hat daraufhin Testverfahren entwickelt, mit dessen Hilfe auch bei älteren Kindern und Erwachsenen noch diese unreifen neuromotorischen Muster im jeweiligen Ausprägungsgrad  erfasst werden können. Die INPP Methode zur nachträglichen Ausreifung und Hemmung noch fortbestehender Restreaktionen besteht aus spezifischen Bewegungsübungen, die etwa 1-1,5 Jahre täglich nach qualifizierter Anleitung und regelmäßiger Supervision zu Hause durchgeführt werden müssen.

INPP Logo Ergotherapie am Berg

Fortbestehende frühkindliche (primitive) Reflexe können mögliche Ursache von z.B. Lern- und Verhaltensproblemen (ADS, ADHS, Aggressionen, Konzentrationsprobleme, Stifthaltung nicht angemessen….), Allergien und Immunschwäche, Gleichgewichtsschwierigkeiten, Höhenangst, Reiseübelkeit usw.

INPP ist keine Kassenleistung sondern eine Privatleistung. Aktuelle Gebührensätze finden Sie unter: www.inpp.de